Lage, Anfahrt
Gehört zu Einbeck
Kreis Northeim
Niedersachsen
Gründung
Historisches
Statistik
Verwaltung,   Bürgermeister
Einrichtungen
Freiwillige   Feuerwehr
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kontakt
Impressum
GYMNASTIK
Termine
Fotos
News, Ergebnisse

TISCHTENNIS
Termine
Fotos
News, Ergebnisse
LEICHTATHLETIK
Termine
Fotos
News, Ergebnisse
 Gründung
Historisches
 100–Jahr-Feier
Statistik
Vorstand
KINDERSPORT
Termine
Fotos
News, Ergebnisse
Ortschaft Dörrigsen

 TSV "Jahn" Dörrigsen e.V.

 


60

 

 


                 

Einbeck ist mit ihren rund 28.100 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Kreisgebiet Northeim. Durch das Einbecker Bier ist sie schon im Mittelalter weit über die Region hinaus bekannt geworden. Auch heute gibt es in Einbeck viele leistungsfähige Unternehmen. Sehenswert sind unter anderem die vielen herrlichen Fachwerkhäuser.

Wer Einbeck besucht, sollte auf jeden Fall über den Marktplatz schlendern. Er ist so etwas wie "die gute Stube" der Stadt. Seine Fachwerkhäuser, die Marktkirche und das alte Rathaus verleihen ihm eine einzigartige Atmosphäre. Besonders sehenswert sind das ehemalige Gildehaus der Bäcker ("Brodhaus") und das Haus der Ratsapotheke. Sie beeindrucken durch Formen und Farben. Auch das alte Rathaus lädt durch seine drei spitzen Türme zum nochmaligen Hingucken ein.

Vom Marktplatz aus nur ein paar Schritte entfernt liegt in der Tiedexer Straße ein vielbeachtetes Ensemble von weiteren Fachwerkhäusern aus der Zeit der Weserrenaissance. Das genaue Hinsehen lohnt sich auch dort. Ebenso bei den zum Teil gut erhaltenen Resten der mittelalterlichen Stadtmauer. Sie lassen sich am besten bei einem Rundgang über die Wallanlagen besichtigen. Die Münsterkirche St. Alexandri mit dem ältesten datierten Chorgestühl Deutschlands ist ebenfalls sehenswert.

Doch Einbeck lebt auch und vor allem im Heute. In der Stadt gibt es viele soziale Einrichtungen und alle wichtigen Schulformen. Wer es sportlich mag, der findet unter anderem zahlreiche Sport- und Turnhallen, ein Stadion, ein Hallen- und Freibad, Einrichtungen zum Reiten, Tennisplätze, eine Tennishalle und einen Golfplatz. Der große Einbecker Stadtwald, der Altendorfer Berg oder die Wälder in der Umgebung der Stadt bieten Möglichkeiten für Entspannung und Erholung. Zwei Museen, eine Musikschule, die Stadtbücherei und der Kulturring mit eigenem Theatersaal bieten ein reizvolles kulturelles Umfeld.

Der Name Einbeck ist untrennbar verbunden mit dem Brauwesen. Schon im Mittelalter wurde Einbecker Bier in weiten Teilen Mittel- und Nordeuropas gehandelt und teuer bezahlt. Auch heute noch ist das Getränk bundesweit bekannt. Doch auch andere namhafte Unternehmen aus Einbeck tummeln sich auf nationalen und internationalen Märkten: Automobilzulieferer, Papierindustrie, Pflanzenzüchter, metallverarbeitende Betriebe, Adressenverlage und Direktwerber, Baumaschinenhändler und andere sichern der Stadt und dem Umland wichtige Arbeitsplätze. Einbeck liegt an der Bundesstraße 3 und ist durch seinen Bahnhof im Ortsteil Salzderhelden auch an das Streckennetz der Bahn angebunden.