Lage, Anfahrt
Gehört zu Einbeck
Kreis Northeim
Niedersachsen
Gründung
Historisches
Statistik
Verwaltung,   Bürgermeister
Einrichtungen
Freiwillige   Feuerwehr
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kontakt
Impressum
GYMNASTIK
Termine
Fotos
News, Ergebnisse

TISCHTENNIS
Termine
Fotos
News, Ergebnisse
LEICHTATHLETIK
Termine
Fotos
News, Ergebnisse
 Gründung
Historisches
 100–Jahr-Feier
Statistik
Vorstand
KINDERSPORT
Termine
Fotos
News, Ergebnisse
Ortschaft Dörrigsen

 TSV "Jahn" Dörrigsen e.V.

 


60

 

 


                 

Entstehungsgeschichte

Am 1. Juni 1901, ein Jahr nach der Olympiade in Paris, im Jahr der Einweihung der Wuppertaler Schwebebahn und der Erfindung der drahtlosen Telegrafie, sowie der sportreifen Einführung des Tischtennis, sind es „mutige“ Männer, die in Dörrigsen im „Jahnschen Sinne“ einen Turnverein gründen.

Heinrich Arnemann, Heinrich Kornehl, Gustav Holzhausen und August Küchemann bilden den Gründungsvorstand.

Erst heute findet die wertvolle Arbeit des Vereins, die in Zeiten der Not geleistet wurde, die gebührende Anerkennung. Voller Stolz und Dankbarkeit blicken wir am Jubiläumstag auf die Männer zurück, die vor 100 Jahren unseren Verein ins Leben riefen.

Immer wieder haben Sportler/Innen mit viel Idealismus und Treue zum Sport dazu beigetragen, dass der Verein erhalten blieb und somit das sportliche Leben des Dorfes förderte.

Sie haben durch ihr aufopferungsvolles Wirken stets die Pflege und Förderung des deutschen Sports als hervorragende Aufgabe angesehen mit dem Bemühen, in der Jugend Begeisterung für den gemeinschaftlichen Leibessport zu erwecken und zu erhalten.

Nicht unerwähnt bleiben soll diesem Zusammenhang unser langjähriger Vorsitzender Kurt Schmidt, der nach dem Ende des zweiten Weltkrieges bis 1967 einen wesentlichen Anteil am weiteren Aufbau unseres TSV „Jahn“ Dörrigsen hatte. Zu dieser Zeit wurde hauptsächlich das Turnen betrieben, aber es kam auch zur Gründung der Tischtennisabteilung.

Anschließend übernahm Kurt Müller die Vereinsführung und behielt sie 22 Jahre lang inne. Es kam dann neben den bereits genannten Sparten noch die Damengymnastikgruppe hinzu.
Im Jahre 1990 wurde dann Hans-Albert Hesse zum Vorsitzenden gewählt, der auch heute noch dem Verein vorsteht.

Ein Schwerpunkt in der Vereinsarbeit liegt nach wie vor in der Förderung der Jugendarbeit und die stetige Nutzung neuer Trainingsarten und –methoden, die durch ständige Fortbildung der Übungsleiter gewährleistet wird.

Somit erklärt sich auch der weitere Anstieg der Mitgliedszahlen, obwohl bundesweit dieser Trend in die negative Richtung weist. Inzwischen haben sich über 270 Sportbegeisterte unserem Verein angeschlossen, darunter natürlich auch viele Kinder und Jugendliche.

Durch stetes Bemühen der Vorstände ist es unserem Verein schließlich gelungen, nach den ersten turnerischen Aktivitäten auf einem Gaststättensaal, die verantwortlichen Politiker davon zu überzeugen, die ehemaligen Klassenräume der nicht mehr genutzten Schule zunächst in einen Sportraum umbauen zu lassen.
Im Jahre 1987 kam es dann zur Fertigstellung unserer Kleinsporthalle, wo seit dieser Zeit unter optimalen Voraussetzungen Sport betrieben werden kann. Die Halle wurde auf Kosten unseres Vereins mit einer Musikanlage ausgestattet, die während der damaligen Einweihungsfeier schon die anwesenden Ehrengäste in Erstaunen versetzte. Erst im Jahr 2000 wurde diese Anlage wieder mit modernster Technik verbessert.

Als Ausrichter von Gaukinderturnfesten, Gauturntagen und Turnfesten für die „reifere Jugend“, Verbandstagungen, Kreis-Cross-Läufen , Volkswandertagen und Tischtennispokalturnieren, sowie der Teilnahme an anderen überörtlichen Veranstaltungen, wie : Nibelungenspiele in Dassel, Sportfest „unter der Homburg“ in Stadtoldendorf, Biathlonwettkämpfe in Mackensen, Hubebergturnfest in Einbeck, Sportfest in Eschershausen, Marathonläufe in Hamburg und Berlin, Landesturnfeste (mit unserer Vereinsfahne), Kreiswettkämpfe der Leichtathleten, Kreispokalspiele der Tischtennismann-schaften, und beim jährlichen Sportabzeichenwettbewerb, hat sich unser TSV „Jahn“ Dörrigsen auch im größeren Rahmen bekannt und verdient gemacht.

Heute sind wir stolz darauf, ein weit gefächertes Angebot zur sportlichen Betätigung anbieten zu können, wie: Mutter & Kind Turnen, Kinder-/Schüler- und Jugendturnen, Herrenturnen, Damengymnastik, Aerobicgruppe der Damen, Seniorenturngruppe, Wandergruppe, sowie Tischtennissport für Schüler / Jugendliche und Herren.

Aus eigenen Mitteln wurde auch im Jahre 1996 eine neue Vereinsfahne angeschafft, die im festlichen Rahmen der „Fahnenweihe“ der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Um auch weiterhin die staatlichen Zuschüsse in Anspruch nehmen zu können, wurden wir 1998 nach Antrag beim zuständigen Finanzamt als „gemeinnützig“ anerkannt und es folgte nach Beschluß der einberufenen Versammlung am 17.2.2001 im Mai dieses Jahres schließlich die Eintragung in das Vereins-register beim zuständigen Amtsgericht in Einbeck.

Damit wurden alle erforderlichen Schritte vollzogen, die eine weitere moderne Vereinsführung für die Zukunft möglich machen.